Hier einige Erfahrungen

„Ich wollte mich nochmal für die wundervolle Trauerrede für E. bedanken. Teile seines Lebens nochmals aufzugreifen um sich an ihn zu erinnern, ist wirklich eine sehr schöne Art sich zu verabschieden. Trotz des traurigen Anlasses musste ich sogar manchmal schmunzeln. Ich hätte es mir für ihn nicht schöner vorstellen können.“ S.R.

„Hallo Herr Marraffa… Auch möchte ich mich nochmals ganz herzlich für Ihre sehr einfühlsame und berührende Rede bedanken. Sie haben über I. gesprochen, als ob Sie sie schon lange gekannt haben.“ N.S.

„Sehr geehrter Herr Marraffa, ich möchte mich bei Ihnen für die Traueransprache zum Tode meiner Großmutter bedanken. Ihr Engagement bei den vorbereitenden Recherchearbeiten betrachte ich nicht als selbstverständlich und deshalb möchte ich Ihnen meinen Dank aussprechen. Die daraus resultierende Traueransprache wurde von allen Anwesenden sehr gelobt und hat tief bewegt.“ C.G.

„noch einmal danke für die gestrige Trauerrede anlässlich S…`s Beerdigung. Ich denke Sie können mit Ihrer Feinfühligkeit und Offenheit vielen Menschen Trost spenden. Gerade auch, weil Sie die Situation emotional an sich heranlassen (so weit berufsbedingt möglich). Machen Sie weiter so. Erfahrungsgemäß gibt es eher weniger Menschen dieser Art.“ A.S.